Chile zwischen bürgerlicher Legalität und sozialistischer Revolution

Autor/innen

  • Autorenkollektiv Chile

DOI:

https://doi.org/10.32387/prokla.v2i3.1240

Schlagworte:

Chile, Allende, Salvador Allende, Unidad Popular

Abstract

In Chile stellt sich eine linke Regierung, die in Konsequenz eines Wahlsieges gebildet worden ist, die Aufgabe, die Grundlagen des Sozialismus aufzubauen und dabei die Regeln der Legalität zu respektieren. Die befremdende Lage verwirrt die Linken, denn es handelt sich nicht einfach um noch eine der zahlreichen bürgerlich reformistischen Versuche, sondern um eine Regierung, die von den gewerkschaftlichen und politischen Organisationen des chilenischen Proletariats am Ruder gehalten wird.

Downloads

Keine Nutzungsdaten vorhanden.

##submission.downloads##

Veröffentlicht

1972-05-01

Zitationsvorschlag

Chile, A. (1972). Chile zwischen bürgerlicher Legalität und sozialistischer Revolution. PROKLA. Zeitschrift für Kritische Sozialwissenschaft, 2(3), 145-184. https://doi.org/10.32387/prokla.v2i3.1240

Ausgabe

Rubrik

Artikel des Heftschwerpunkts